· 

Wenn nichts läuft, wie es soll...

Freude-Brief 01


In Würde scheitern

das habe ich heute beim Schreiben dieses ersten Newsletters geübt....


Manchmal ist das gar nicht so einfach mit der Freude....

 

Eigentlich wollte ich das Wort "eigentlich" schon seit einiger Zeit aus meinem Wortschatz verbannen. Aber irgendwie gibt es ständig Gründe, es doch zu benutzen...

 

Also. 

 

Dies ist jetzt mein erster Freude-Newsletter und der ist ganz und gar nicht so, wie ich ihn mir vorgestellt und gewünscht habe. 

 

Ehrlich gesagt, bin ich im Moment einfach nur total grantig. Die Technik funktioniert nicht, wie sie soll... ich weiß nicht, ob diese Zeilen dich überhaupt erreichen... Draußen ist irgendein fürchterlicher Lärm, der es mir nicht erlaubt, konzentriert zu arbeiten und überhaupt ist heute einfach nicht mein Tag.

 

Eigentlich wollte ich heute einen freudigen Newsletter verfassen und so richtig voller positiver Energie loslegen...

 

Eigentlich...

 

In Wirklichkeit überlege ich, ob ich es für heute einfach seinlassen soll und mich morgen nochmal neu sortiert ans Werk mache. Da ich aber keine Ahnung habe, was das technische Problem ist und weil ich es heute morgen in meinem Telegramkanal auch angekündigt habe, dass der Newsletter heute kommt, schicke ich jetzt zumindest mal einen kleinen Text los, um zu testen, ob es funktioniert.

 

Und dann werde ich in den nächsten Tagen, wenn sich der Sturm in meinem Kopf gelegt hat, nochmal neu starten und all meine Zauberkräfte einsetzten, damit dann was richtig tolles dabei herauskommt. 

 

Es kann ja nur besser werden und ich sehe es jetzt als kleine Übung im Scheitern. Eine meiner Freundinnen sagte mal, dass es wichtig ist "in würde scheitern zu können". Also, das habe ich hiermit dann wohl geschafft und ich gratuliere mir selbst herzlich dazu: Erster Newsletter erfolgreich in den Sand gesetzt.

 

.....

 

So, jetzt habe ich mich vor dem Abschicken doch noch einmal durch die technischen Einstellungen im Newsletterprogramm gewühlt und eventuell den Fehler gefunden.

 

Ich wünsche mir, dass jetzt alles klappt und dann lesen wir uns ganz bald wieder mit hoffentlich deutlich besserer Laune meinerseits. Jetzt werde ich erstmal meiner Freude folgen und den PC ausschalten. Genug gescheitert für heute. 

 

Ich sende dir von Herzen liebe Grüße und bis ganz bald! 

Deine Sonja 

 

Falls du noch nicht in meiner Liste bist, Abonniere gerne den Freude-Newsletter und ich sende dir 1-2 Mal pro Monat meine neusten Blockartikel und Videos zum Thema Intuition direkt per Mail in dein Postfach. 

 

PS: Scheitern ist tatsächlich gar nicht so schlimm, wenn man sich nicht dagegen wehrt - probier's mal aus und berichte mir gerne davon. :-)

 

 👉Folge der Freude auch auf Telegram

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

"Egal was ich mache, ich will es mit Freude tun.

Und wenn es mir keine Freude bereitet, dann möchte ich den Mut haben, auf mein Herz zu hören, umzukehren und einen anderen Weg einzuschlagen."

 

Folge der Freude ist nicht nur ein Spruch, sondern mein Lebensmotto.

 

von Herzen - Sonja 

 

Sonja Kleiser Zauberfee - Folge der Freude - Farbexplosion