Folge der Freude

Nun sind es schon ganze drei Monate, seit ich mein Gewerbe angemeldet habe. Und seither ist SO viel passiert. Es ist für mich fast unglaublich! Ich habe tatsächlich Auftrage und das auch noch von ganz wunderbaren Kunden. Es könnte kaum besser sein. Ich bin richtig glücklich.

 

Ja, es läuft sogar so gut, dass ich einen weiteren Sprung gewagt habe. Einen Sprung, der mich doch nochmal einiges an Überwindung gekostet hat, weil dadurch quasi das Netz und der doppelte Boden weggefallen sind. Ich habe meinen sicheren Job bei einer Behörde gekündigt.

 

Wow - das hat mich echt Mut gekostet!

 

Das Schöne dabei war und ist aber, dass ich von fast allen Menschen aus meinem Umfeld positive Reaktionen erhalten habe. Da war kein einziger, der gesagt hat „Sonja, bist du dir sicher, dass du das machen willst?“ „Denk doch dran, ihr habt ein Kind zu versorgen!“ „Wie kannst du nur so leichtsinnig diese Sicherheit aufgeben?“ „Glaubst du wirklich, dass du mit nem Laptop zu Hause im Wohnzimmer genug Geld verdienen kannst?“.

 

Nein, das alles habe ich NICHT gehört.

 

Im Gegenteil. Ich wurde beglückwünscht für diesen Schritt. Die Leute freuen sich für mich und machen mir Mut, dass es das Richtige ist, auf sein Herz zu hören. Viele, die mich kennen und wissen, dass ich mit dieser Entscheidung schon länger „schwanger gegangen“ bin, sind sogar regelrecht froh, dass ich es ENDLCH gewagt habe…

 

Wow – das berührt mich echt!

 

Denn es zeigt mir, dass ich anscheinend die richtigen Menschen um mich herum habe. Leute, die mich unterstützen in dem was ich tue, die mir Kraft geben und mir nicht mit Zweifeln und falschem Sicherheitsdenken Steine in den Weg legen.

 

Das macht mich so glücklich und ich bin unendlich dankbar dafür!

 

Ich kann nur jedem empfehlen, das zu tun, was ihm/ihr Freude bereitet. Denn ich bin inzwischen wirklich davon überzeugt, dass Dinge, die aus purer Freude entstehen, einfach nur GUT sein können.

 

Und, was aus meiner Erfahrung heraus noch ganz entscheidend dazu kommt: Dadurch, dass man alte Muster loslässt und sich für neue Dinge öffnet, gehen plötzlich Türen auf, von denen man bisher gar nicht wusste, dass es sie überhaupt gibt! Es ist, als würde etwas ins Fließen kommen, das schon immer fließen wollte, aber von inneren Staudämmen zurückgehalten wurde. So fühlt es sich jedenfalls für mich an.

 

Das Leben hier auf der Erde ist so ein riesengroßes Geschenk und ich kann dich nur dazu ermuntern:

 

LEBE!

 

Lebe deine Träume!

 

Folge deiner Freude!

 

Glaube daran, dass das Leben ein Ponyhof ist!

 

DU bist der Schöpfer deiner Wirklichkeit!

 

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass wir hier sind, um uns zu verbiegen und anzupassen, um uns in ein System hineinzupressen „nur“ um nicht zu verhungern.

 

Mein Leitspruch ist ja: In Deutschland verhungert so schnell keiner.

 

Das mag für viele jetzt provokant klingen. Aber, wenn ich mal ganz ehrlich bin: Lieber verhungere ich wirklich, als dass ich emotional verhungere und freudlos und depressiv vor mich hinlebe und Dinge tue, die ich gar nicht tun will, nur weil „man“ das halt so macht…

 

Kennst du den Film „Eat – Pray _ Love“ mit Julia Roberts?

 

Ich hab ihn mir neulich ganz alleine und in voller Länge angesehen (dafür habe ich mir extra einen Vormittag freigenommen und mein Kind zu meiner Mutter gebracht). Ein Satz aus diesem Film ist mir seither immer im Gedächtnis: „Ich hab keinen Puls!“. Das sagt Julia, bevor sie aus ihrem normalen Leben aussteigt um auf Weltreise zu gehen.

 

Und genau das ist es, was auch ich will: Ich will LEBEN, ich will meinen Puls spüren, ich will Adrenalin und Freude und Liebe und einfach alles! Meine Freundin Andrea (ihr werdet bestimmt noch von ihr hören) sagte mir neulich, als ich im Krankenhaus saß und fürchterlich aufgeregt war: Das ist gut, Sonja. Adrenalin bedeutet, dass du lebst!

 

 

JA! Genau das ist es. Das ist Leben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

"Egal was ich mache, ich will es mit Freude tun.

Und wenn es mir keine Freude bereitet, dann möchte ich den Mut haben, auf mein Herz zu hören, umzukehren und einen anderen Weg einzuschlagen."

 

Folge der Freude ist nicht nur ein Spruch, sondern mein Lebensmotto.

 

von Herzen - Sonja 

 

Sonja Kleiser Zauberfee - Folge der Freude - Farbexplosion