13. Juni 2019
Heute ist ein besonderer Tag. Gerade habe ich beschlossen, meinen „Folge der Freude“-Blog wiederzubeleben. Eigentlich fing es damit an, dass ich, als ich grade über die Schwarzwaldwiesen nach Hause gelaufen bin, überlegt habe, einen Text über meine Ernährungsgewohnheiten zu schreiben. Ich werde nämlich immer mal wieder gefragt, ob ich jetzt Veganerin bin, bzw. umgekehrt erhalte ich die Frage von Veganern, ob ich denn noch Fleisch esse… Aber ganz von vorne und der Reihe nach. Für...
28. Oktober 2017
Nachdem ich jetzt fast ein Jahr lang nichts geschrieben habe, habe ich gestern spontan beschlossen, „Folge der Freude“ wieder mehr Raum zu geben in meinem Leben. Witzigerweise habe ich aber im Moment noch gar keine Ahnung, was das eigentlich bedeutet. Ich sitze hier vor einem leeren Blatt und überlege mir, welchem Thema ich mich wohl widmen könnte. Es ist viel passiert in den letzten 12 Monaten. Ich habe mich mit meiner kleinen „ein-Frau-Werbeagentur“ selbständig gemacht, meinen Job...

21. Januar 2017
Nun sind es schon ganze drei Monate, seit ich mein Gewerbe angemeldet habe. Und seither ist SO viel passiert. Es ist für mich fast unglaublich! Ich habe tatsächlich Auftrage und das auch noch von ganz wunderbaren Kunden. Es könnte kaum besser sein. Ich bin richtig glücklich. Ja, es läuft sogar so gut, dass ich einen weiteren Sprung gewagt habe. Einen Sprung, der mich doch nochmal einiges an Überwindung gekostet hat, weil dadurch quasi das Netz und der doppelte Boden weggefallen sind. Ich...
25. November 2016
Unser Kind wird nicht erzogen, dafür aber von vorne bis hinten Verwöhnt! Bäääm! Merkst du, wie sich in dir der Wiederstand regt? Hast du schon Sätze im Kopf, die mit „Ja, aber“ beginnen? Denkst du „Das geht doch nicht“ oder „Man muss doch…“ Ja, das kann ich gut nachvollziehen. Vor einigen Jahren habe ich mal folgenden Text geschrieben: „Irgendwann möchte ich auch gerne Kinder haben. Und zwar richtig erzogene mit Manieren und Werten. Für diese Rotzlöffel die man...

26. September 2016
Ich hab ne Schreibblockade. Ich hab ne Schreibblockade??? Kann ja gar nicht sein. Da ist so viel Zeug in meinem Hirn, da werde ich ja wohl mal wieder einen Artikel aufs Papier bringen.... Schließlich ist der letzte schon fast einen Monat her.... Das geht so nicht! Wenn man was anfängt, dann muss man auch weitermachen. Also los, Sonja: SCHREIB! Ja, aber worüber denn? Und was soll das jetzt? Bin ich Gollum, oder was? Selbstgespräche mit meinem inneren Kritiker... Na prima. Das kann ich ja...
31. August 2016
Phew, mein Leben nimmt mich gerade ganz schön in die Mangel! Hoch und runter – hin und her… Mir ist schon ganz schwindelig! Darum fällt mir auch das Schreiben im Moment nicht ganz so leicht. Meine Gedanken driften ständig ab. Ich hab so viele Ideen, Wünsche, Pläne… Und dann lande ich wieder auf dem „Boden der Tatsachen“ und trau mich nicht, aus meinem Schneckenhaus rauszukommen. Kennst du das? Ich finde es gar nicht so leicht, diesen Zustand zu beschreiben. Neulich, als ich...

22. August 2016
Vor ca. fünf Monaten, irgendwann im März, habe ich (quasi von einem Tag auf den anderen) beschlossen, meine Schuhe „an den Nagel zu hängen“. Zunächst bin ich auf sogenannte „Minimalschuhe“ umgestiegen, weil es im März ja doch ab und zu noch recht kalt war. Ich habe mir billige Taucherschuhe aus Neopren im Internet gekauft und damit den matschigen Waldboden erkundet – ein tolles Gefühl! Ganz anders als mit den dick gepolsterten Wanderschuhen, mit denen ich bisher unterwegs war!...
12. August 2016
Ich sitze hier mit einer heißen Wärmflasche am Rücken am Laptop und es ist noch nicht mal acht Uhr morgens. Die Wärmflasche ist für, bzw. gegen meinen leichten Hexenschuss. Keine Ahnung, wie ich mir den zugezogen habe. Aber er hilft mir, alles ein wenig langsamer angehen zu lassen. Und so fiel mir heute Morgen auf, was ich denn sonst so alles ganz automatisch mache. Da ich ein sehr neugieriger Mensch bin, lese ich immer gerne, wenn Menschen von ihrem Alltag berichten. Also, dachte ich mir,...

29. Juli 2016
Träumen ist doch erlaubt, oder? Ich bin jedenfalls dieser Meinung und handelte mir schon als Kind immer großen Ärger mit meinen Eltern und Lehrern ein. Tagträume waren es, die meine "erziehende" Umgebung des Öfteren auf die Palme brachte. Dabei war es so schön, wenn ich mit offenen Augen die Abenteuer von Winnetou und Old Shatterhand nachvollzog, während der Pauker an der Tafel mit zäher Monotonie versuchte, mir sein Wissen zu vermitteln. Ein Thema meiner schillernden Phantasiewelt...
28. Juli 2016
Hast du schon mal Elfen gesehen? Oder Zwerge? Oder Engel? Oder sonst ein „unsichtbares“ Wesen? Ich leider nicht... Jedenfalls nicht bewusst. Und dennoch glauben viele von uns an diese feinstofflichen Energiewesen und Helferlein. Meine Freundin Solveig hat neulich zu einer „Naturwesenwanderung“ eingeladen. Leider habe ich es nicht geschafft, daran teilzunehmen, aber das Thema hat mich seither nicht mehr losgelassen. Auf Facebook gab es diesbezüglich eine kleine Diskussion, ob man denn...

Mehr anzeigen